Frohe RECYCLING-Weihnachten

Es ist kein Geheimnis, dass wir während der Weihnachtszeit mehr Müll produzieren. Wohnzimmerböden voller Spielsachen und Geschenkpapier, tagelange Putenreste, überfüllte Mülleimer… Sie haben die Idee! Nehmen Sie sich in der Vorweihnachtszeit die Zeit, unsere 12 Recycling-Tipps für Weihnachten zu lesen, die Ihnen helfen, ein nachhaltigeres Weihnachtsfest zu haben und während der Feierlichkeiten so viel wie möglich zu reduzieren, wiederzuverwenden und zu recyceln

Tipp 1: Dekorationen

Habt ihr schon eure Weihnachtsdeko aufgestellt? Feste brauchen Dekoration, aber wählen Sie mit Bedacht aus, denn nicht alles, was glänzt, ist unbedingt umweltfreundlich. Versuchen Sie, Ornamente von guter Qualität zu kaufen, die für die kommenden Jahre wiederverwendet werden können, und schauen Sie sich den Kauf von solarerzeugten Leuchten für den Außenbereich an. Fühlen Sie sich kreativ? Machen Sie doch einfach Ihre eigenen Dekorationen – suchen Sie online nach „Upcycled Christmas Decorations“ oder „Recycled Christmas Decorations“, um sich inspirieren zu lassen!

Tipp 2: Geschenke

Haben Sie alle Ihre Weihnachtsgeschenke gekauft? Denken Sie beim Kauf von Geschenken für Ihre Lieben über die Geschenkbox hinaus, um einige Ideen zu finden, die mit Sicherheit eine große Auswirkung auf Ihre Lieben haben, aber eine kleine Auswirkung auf die Umwelt haben. Hier nur ein paar Ideen:

  • Anstatt jemandem ein physisches Geschenk zu kaufen, gönnen Sie ihm ein Erlebnis wie eine Massage, Kochkurse, Kinokarten, Restaurantgutscheine oder sogar einen Ausflug in den Reptilienpark oder Zoo.
  • Als Geschenk, das wächst, verschenken Sie einen einheimischen Baum oder Kräutergarten.
  • Wohltätigkeits- oder Umweltspenden können ein tolles Geschenk für die richtige Person sein.
  • Probieren Sie umweltfreundliche Geschenke wie eine Wurmfarm oder einen Kompostbehälter.

Tipp 3: Karten

Versendest du dieses Jahr Weihnachtskarten? Versenden Sie statt eines Kartons eine festliche E-Card. Wenn Sie Karten ausgeben, schauen Sie, ob Sie Karten finden, die auf recyceltem Karton gedruckt sind, oder machen Sie Ihre eigenen aus Papier- und Textilresten, die Sie im ganzen Haus finden.

Tipp 4: Bon Bons & Cracker

Christmas Bon Bons sind eine Tradition, die in den meisten Haushalten am Weihnachtstag genossen wird – wir alle lieben einen guten Keks und einen lahmen Witz, der am Weihnachtstisch geteilt wird. Die meisten von uns werden jedoch zugeben, dass die Spielsachen und Schmuckstücke darin irgendwann in den Mülleimer gelangen. Fühlen Sie sich kreativ? Machen Sie doch einfach Ihre eigenen Bon Bons oder Christmas Cracker – suchen Sie online nach „Bon Bons selber machen“, um sich inspirieren zu lassen und füllen Sie sie mit Geschenken für Ihre Gäste! Einige Vorschläge umfassen Setzlingspakete, Kinokarten, Mini-Parfümflaschen oder sogar nur einige Pralinen. Stellen Sie sicher, dass Sie immer noch die lahmen Witze hinzufügen – viele davon sind auch online verfügbar!

Tipp 5: Ware servieren – keine Einwegartikel!

Feiern Sie dieses Jahr Weihnachten bei Ihnen zu Hause? Vermeiden Sie Einwegteller, -becher, -messer und -gabeln oder kaufen Sie biologisch abbaubare wie Bambus- und Palmblatt-Sets, die zerfallen und kompostiert werden können. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Gäste wissen, wo sich der Papierkorb befindet, und wenn sie von außerhalb der Stadt kommen, stellen Sie sicher, dass sie wissen, was hineingelegt werden darf!

Tipp 6: Wickeln

Hast du deine Geschenke schon verpackt? Geschenkpapier ist während der Weihnachtszeit in fast jedem Haushalt reichlich vorhanden und landet meistens in großen Haufen auf dem Boden, um weggeworfen zu werden. Nachfolgend finden Sie einige Alternativen zum Verpacken Ihrer Geschenke:

  • Wickeln Sie Geschenke in ein Blatt aus einer alten Zeitung ein und fügen Sie mit Farbe einen Hauch von Farbe hinzu oder pflücken Sie eine Blume aus dem Garten und kleben Sie sie auf die Verpackung.
  • Wickeln Sie Geschenke in ein neues Geschirrtuch, Sarong oder stecken Sie Ihre Geschenke in einen wiederverwendbaren Kalikobeutel.
  • Kinderkunstwerke sind eine perfekte Verpackung für Geschenke an stolze Großeltern.
  • Verwenden Sie einen Weihnachtssack oder -strumpf, in den alle Geschenke passen – kein Verpacken erforderlich und kann jedes Jahr wiederverwendet werden!
  • Wenn Sie Geschenkverpackungen kaufen, suchen Sie nach Recyclingpapieroptionen und vermeiden Sie die Verwendung von Folienverpackungen und Zellophan, da sie nicht recycelbar sind.

Tipp 7: Essen

Kochen Sie dieses Jahr ein Weihnachtsessen oder -abendessen? Reduzieren Sie Abfall, indem Sie eine Liste erstellen und diese zweimal überprüfen … bevor Sie Lebensmittel einkaufen. Wirst du wirklich diese zusätzliche Schachtel Mince Pies verwenden? Aus finanzieller und ökologischer Sicht ist es besser, später bei Bedarf mehr einzukaufen, als zu viel zu verschwenden. Schreiben Sie eine Einkaufsliste, um zu vermeiden, dass Sie zu viel kaufen, und stellen Sie sicher, dass Ihre Liste berücksichtigt, was Sie bereits in Ihrem Kühlschrank, Gefrierschrank und Ihrer Speisekammer haben.

Tipp 8: Batterien nicht im Lieferumfang enthalten!

Wenn Sie ein batteriebetriebenes Geschenk machen (Sie wissen, dass die Großeltern den Enkeln geben, um ihre Eltern zu ärgern), denken Sie daran, auch wiederaufladbare Batterien und ein Ladegerät beizulegen. So geht die Weihnachtsstimmung das ganze Jahr über weiter!

Tipp 9: Recycling

Eines der einfachsten Dinge, die Sie zu dieser Jahreszeit tun können, um Ihre Umweltbelastung zu verringern, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie die richtigen Dinge in Ihren Hausmülleimer werfen. Denken Sie daran, all Ihr Weihnachtspapier, Umschläge, Karten, Partyhüte, Bonbons, Keksdosen, Obst-Mince-Pie-Tabletts und Kartonverpackungen am Weihnachtstag in Ihren Gelben Deckel-Recyclingbehälter zu legen. Zellophan- und Folienverpackungen können NICHT recycelt werden, sie gehören in Ihren Red Lid-Mülleimer, ebenso wie Bänder, Schleifen und Krawatten. Wenn Sie ein wenig festliche Freude haben – stellen Sie sicher, dass diese Flaschen und Dosen auch in Ihrem Papierkorb ein Zuhause finden! Viel Spaß beim Recycling

Tipp 10: Abfall- und Recyclingdienste

Vergessen Sie nicht, Ihre Mülleimer auszuräumen! Obwohl am zweiten Weihnachtsfeiertag ein Feiertag ist, leeren unsere Cleanaway-Fahrer Ihre Mülltonnen an der Central Coast. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Abfall-, Recycling- und Gartenpflanzentonnen in der Nacht vor Ihrem Abholtag am Bordstein stehen.

Tipp 11: Reste

Hast du Weihnachtsreste? Wenn Sie zu viel Weihnachtsessen zubereitet haben, statt es wegzuwerfen, versuchen Sie, die Reste für eine andere Mahlzeit unter der Woche einzufrieren. Oder suchen Sie im Internet zum Thema „Weihnachtsreste in eine neue Mahlzeit verwandeln“ und suchen Sie nach kreativer Inspiration!

Tipp 12: Echter Weihnachtsmulch!

Haben Sie dieses Jahr einen echten Weihnachtsbaum gekauft? Bewohner der Central Coast können in einer Bulk Kerbside Garden Collection buchen, um ihren Weihnachtsbaum entfernen zu lassen, sobald sie alle ihre Weihnachtsdekorationen entfernt haben. Der Baum wird zu australischen Native Landscapes gebracht und zu Kompost oder Mulch verarbeitet.